KPMG Cloud Monitor 2020

KPMG Cloud Monitor 2020: Cloud Computing bleibt auf Wachstumskurs

„Drei von vier Unternehmen nutzen Cloud Computing" – so lautet die Kernaussage des KPMG Cloud Monitor 2020, der Ende Juni 2020 vorgestellt wurde. In Zahlen ausgedrückt: 76 Prozent der befragten Unternehmen nutzten 2019 Rechenleistungen aus der Cloud, weitere 19 Prozent planen oder diskutieren den Cloud-Einsatz, nur sechs Prozent möchten auch zukünftig auf die Cloud verzichten.

Im Vergleich zum Vorjahr ergibt sich bei der Cloud-Nutzung ein Wachstum von drei Prozentpunkten, im Vergleich zu 2018 sogar ein Zuwachs von zehn Prozentpunkten.

Weitere Ergebnisse der Umfrage unter 555 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern in Deutschland:

  • 77 Prozent sehen im Cloud-Einsatz einen großen Beitrag zur Digitalisierung des Unternehmens insgesamt.
  • 78 Prozent sehen den größten Vorteil von Cloud Computing darin, dass der mobile Zugriff auf IT-Ressourcen erleichtert wird.
  • Für 88 Prozent ist eine transparente Sicherheitsarchitektur eine Grundvoraussetzung, 77 Prozent bestehen auf die Möglichkeit, Cloud-Daten verschlüsseln zu können.
  • 65 Prozent nutzen Cloud Services nur unter der Voraussetzung, dass das Rechenzentrum des Anbieters ausschließlich im Rechtsgebiet der EU steht.

ITSM Local Cloud Hosting: Alles, was Cloud Computing-Nutzer wünschen

Mit dem ITSM Local Cloud Hosting-Angebot erfüllt ITSM genau die Anforderungen, die im KPMG Cloud Monitor 2020 als Voraussetzung für den Einsatz von Cloud Services genannt wurden. Darüber hinaus profitieren ITSM Local Cloud Hosting-Kunden von den in der Umfrage angesprochenen Vorteilen:

  • Digitalisierung des Unternehmens: Mit der Auslagerung von Teilen, bzw. der gesamten IT-Infrastruktur in das ITSM-Rechenzentrum sind Unternehmen in der Lage, ihre Digitalisierungsstrategie schneller umzusetzen. Anstatt sich nämlich um den Aufbau und Betrieb der IT-Infrastruktur kümmern zu müssen, bietet ihnen ITSM Local Cloud Hosting genau die Flexibilität, sich auf die wirklich wichtigen Dinge konzentrieren zu können und dazu stets die dafür erforderliche IT-Umgebung zur Verfügung zu haben. Dabei zahlen sie dank „pay per use" nur das, was sie auch nutzen.
  • Mobiler Zugriff auf IT: Die aktuelle durch die Corona-Krise bedingte Situation hat gezeigt, wie wichtig ein mobiler Zugriff auf die Unternehmens-IT ist. Den ITSM-Kunden ist es größtenteils gelungen, uneingeschränkt auch aus dem Homeoffice weiterzuarbeiten. Der sichere und zuverlässige Zugriff auf die im ITSM-Rechenzentrum abgelegten Daten und Dokumente war jederzeit gewährleistet. Und so sind die ITSM-Kunden schon jetzt in der Lage, sich Gedanken über eine Post-Corona IT-Strategie zu machen.
  • Datensicherheit garantiert: Mit einem umfangreichen Sicherheitskonzept erfüllt ITSM Local Cloud Hosting alle im KPMG Cloud Monitor 2020 genannten Anforderungen an eine transparente Sicherheitsstrategie. Die Maßnahmen reichen von rein technischen Sicherheitsvorkehrungen (Stromversorgung, USV, etc.) bis hin zu einem ausgeklügelten Zugangs- und Zugriffskonzept. Verschlüsselung beim Zugriff auf die Daten (SSL) wie auch beim Speichern der Daten im Rechenzentrum („at rest") versteht sich von selbst.
  • Cloud Services Made in Germany: Und auch bei der Lage des Rechenzentrums erfüllt ITSM Local Cloud Hosting alle im KPMG Cloud Monitor genannten Voraussetzungen für den Einsatz von Cloud Computing. Alle Kundendaten liegen – wie der Name bereits vermuten lässt – „lokal" in einem Rechenzentrum in Düsseldorf und werden zu keiner Zeit in das Ausland (weder EU noch Drittland) verlagert.

Fazit:  Die im KPMG Cloud Monitor 2020 genannten Vorteile und Voraussetzungen für den Einsatz von Cloud Computing in deutschen Unternehmen werden von ITSM Local Cloud Hosting vollumfänglich erfüllt. Als Bonus erhält der ITSM Local Cloud Hosting-Kunde dann noch einen persönlichen Support, der sich um all seine IT-Belange kümmert und ihm bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite steht.

Weitere Informationen zu ITSM Local Cloud Hosting stehen auf der ITSM-Webseite zur Verfügung.